Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Namibia 2015 – Die Karte ist da

Heute ist auch die Karte zu unserer Route gekommen. Ich habe die Karte von Tracks4Africa besorgt, einem südafrikanischen Publisher, der nicht nur die Kilometer anzeigt, sondern auch die üblichen Zeiten. Da ich so gar keine Vorstellung habe, wie lang man von einem Ort zum anderen benötigt, wenn man mit dem Auto dort unterwegs ist und ich Google Maps im Verdacht habe, die Angaben etwas zu schönen, fand ich die Idee einer solchen Karte eigentlich ganz nett.

Interessanterweise fällt das Ergebnis ganz anders aus: Von Grootfontein nach Rundu sind es etwa 260 Kilometer. Google Maps sagt, dass die Strecke in etwa 3 Stunden und 20 Minuten zu absolvieren sei. Die Karte, dessen Werte auf den Durchschnittswerten von Leuten zustande gekommen sind, die die Strecke gefahren sind, veranschlagt eine ganze Stunde anders. Ich hätte einen Ausschlag in die andere Richtung vermutet. Nun kann ich die anderen Strecken auch noch in Ruhe betrachten und bewerten.

Wir werden zwar mindestens ein Navi dabei haben. Allerdings kann man darauf nicht neue Strecken festlegen und schauen, was so in der Umgebung ist. Die Karte ist in einem Gebiet, in dem man mit WLAN nicht unbedingt rechnen sollte, eine altmodische aber wahrscheinlich sehr clevere Wahl.

2015-07-26T00:22:03+00:0025. Juli 2015|Categories: Namibia 2015|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Namibia 2015 – Die Karte ist da