Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Januar 2005

Alle jeck hier

2005-01-31T23:24:18+00:0031. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Also abgesehen davon, dass mir heute angekündigt wurde, dass spätestens am Donnerstag abend meine Ehe in Scherben liegen würde, gibt es noch etwas zu berichten. Die Hotelbesitzer in Köln sind auch närrisch. Offenbar das ganze Jahr. Aber das haben sie mit den Düsseldorfern gemeinsam. Die feiern, Alt hin, Kölsch her, eine frohe Verbrüderung was miserables [...]

Kommentare deaktiviert für Alle jeck hier

Ob’s was bringt?

2005-01-30T18:01:46+00:0030. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Auf immer mehr Seiten begegnen mir Aufforderungen, bitte für die Seite zu spenden.Bei den meisten frage ich mich, warum sollte ich das tun? Bei anderen finde ich es durchaus berechtigt und war es wirklich wertvoll und bringend, dann habe ich schon mal die Brieftasche gezückt (nicht oft, aber ich habe). Warum denn nicht auch auf [...]

Kommentare deaktiviert für Ob’s was bringt?

Der Taxifahrer und Kishon

2005-01-30T13:16:35+00:0030. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Wo war es gewesen? Ich weiß nur noch, dass es Ende letzten Jahres gewesen war. Ich vermute Karlsruhe war es. Der Taxifahrer fuhr mich auf Schleichwegen zum Kunden.Und er erzählte. Von sämtlichen Kabarettisten, die er schon gefahren hat. Einige waren recht spaßig gewesen, meinte er, andere habe er nur gefahren. Eine besondere Geschichte konnte er [...]

Kommentare deaktiviert für Der Taxifahrer und Kishon

Sorgen machen

2005-01-30T09:51:14+00:0030. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Die finden aber immer wieder was Neues. Nun muss man sich Sorgen um Dihydrogen Monoxid machen, welches in großen Mengen in unserer Umwelt herumgeistert.Drei Quellen seien dazu genannt: auf Telepolis wird sich eingehend mit dem Thema in gut geschriebener Form beschäftigt. Der Stoff, kurz auch DHMO genannt, hat von besorgten Bürgern eine eigene Webseite spendiert [...]

Kommentare deaktiviert für Sorgen machen

Die Antwort soll 36 sein

2005-01-29T15:54:49+00:0029. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Eigentlich war seit dem Buch alles klar. Die einzig und immer gültige Antwort ist 42.In der Wikipedia fand ich eine Notiz, dass aber nicht de 42 die Antwort auf alle Fragen sein soll, sondern Douglas Adams in einem Interview meinte, eigentlich wäre die Antwort 36. Man sollte davon ausgehen, dass es ein Scherz ist. Ach [...]

Kommentare deaktiviert für Die Antwort soll 36 sein

Angekommen

2005-01-28T20:08:19+00:0028. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Endlich: die CD vor langer Zeit bestellt, ist nun endlich angekommen. Hier tönt die neue Musik von Yann Tiersen.Ich glaube allerdings nicht, dass es Musik ist, die meine Frau und meine Nachbarn besonders mögen werden. Noch hat sich meine noch arbeitende Frau nicht geäußert. Zusammen mit Shannon Wright schlägt Tiersen ganz neue Seiten an, die [...]

Kommentare deaktiviert für Angekommen

Noch ein Test

2005-01-27T23:00:04+00:0027. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Luna mag es auf der Couch und auf dem Boden und überall. Am Liebsten aber vor dem Futternapf. Was? Rumliegen. Mal wieder was Neues probiert und siehe da: es klappt. Leidlich. Denn aus irgendeinem Grund überträgt mein Handy das Subject in utf-8 und das sieht ziemlich kryptisch aus. Habe aber jetzt keine Lust, mich damit [...]

Kommentare deaktiviert für Noch ein Test

Alle möglichen Bedrohungen

2005-01-27T20:40:42+00:0027. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Heute war wieder mal so eine Mail von McAfee im Postkasten, zu denen ich eigentlich keine geschäftlichen Beziehungen pflege. Sei's drum. Ein Satz war in der Mail dann aber doch ganz interessant.»Diese Software garantiert keinen Schutz vor allen möglichen Bedrohungen.« Die Rede ist von einem Virenscanner und einer Firewall - hab ich schon, brauch ich [...]

Kommentare deaktiviert für Alle möglichen Bedrohungen

Amazon am Telefon

2005-01-27T20:10:30+00:0027. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Man braucht sie ja doch hin und wieder. Und auf den Seiten, was für ein Wunder, ist sie nicht zu finden: 0049 1805354990

Kommentare deaktiviert für Amazon am Telefon

So werden Meinungen »gemacht«

2005-01-27T09:00:23+00:0027. Januar 2005|Categories: Dies und Das|

Die Kosten für die Todesspritze belaufen sich nach Justizangaben auf 86.08 Dollar. Stand in einer DPA-Meldung, die von Teilen der journalistischen Zunft einfach so übernommen wurden. Was wird jetzt wohl derjenige denken, der nur kurz und unvollständig nachdenkt?Ich möchte es gar nicht wissen! Aber wahrscheinlich kommt dabei heraus: »Hey, 86 Dollar. Egal, lass es hundert [...]

Kommentare deaktiviert für So werden Meinungen »gemacht«