Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

März 2007

Februar 2007

It’s fine

2007-02-17T19:00:00+00:0017. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Wahrscheinlich war es typisch britischer Humor, der uns da begegnete, als der Captain heute meinte, das Wetter in London wäre »fine«. Eine dichte Wolkendecke hing über London und das ist weit von dem entfernt, was ich »fine« nennen würde. Aber vielleicht ist alles schön, was nicht mit Regen verbunden ist. Die Ansprüche sind manchmal unterschiedlich.Zu [...]

Kommentare deaktiviert für It’s fine

Tigers vs. Elephants

2007-02-15T21:00:00+00:0015. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Und nun folgt der letzte Eintrag, der in diesem Land über die Leitung geschickt wird. Die Zeit, um Abschied zu nehmen ist gekommen. Ich habe heute die unwichtigsten Sachen, sprich die dreckige Wäsche, schon mal in den Koffer getan und so gut wie alles verstaut. Nun kommen nur noch Kleinigkeiten hinzu. Morgen ist der Test [...]

Kommentare deaktiviert für Tigers vs. Elephants

Einschub

2007-02-14T16:50:00+00:0014. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Heute nacht wachte ich auf und hatte urplötzlich das Gefühl, hier würde was nicht stimmen. Man braucht nicht lang, um herauszufinden, was es ist: Der Hals kratzte. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass eine Erkältung im Anmarsch ist. Ich hätte ja gewarnt sein können: Zwei Mitbewohner erzählten gestern abend schon, ihn würde es nicht so besonders [...]

Kommentare deaktiviert für Einschub

Gänzlich ohne Titel

2007-02-12T21:30:00+00:0012. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Morgens geht es bergab, das jetzt nicht in einem übertragenen Sinne. Da ich auf dem Berg wohne, muss ich morgens absteigern. Irgendwie logisch, nicht wahr. Die Wohngegend mag eine bessere sein, den Straßen sieht man es nicht an. Die Bürgersteige sind schmal, teilweise nicht passierbar – Pflanzen von den Grundstücken ragen weit auf den Bürgersteig [...]

Kommentare deaktiviert für Gänzlich ohne Titel

Touristen‐GAU

2007-02-11T21:00:00+00:0011. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Hier gibt es Jobs, die man bei uns nicht mehr findet oder die bei uns überhaupt gar nicht denkbar wären. Mir scheint, es ist günstiger irgendwo einen Mann (oder eine Frau) hinzustellen, als einen Automaten aufzustellen. In Deutschland undenkbar gibt es hier Park Marshalls, die auf der Straße warten, dass die Leute mit ihrem Auto [...]

Kommentare deaktiviert für Touristen‐GAU

Vati kommt nicht mit

2015-11-22T23:10:36+00:0010. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Aus Cape Town kommen zwei Arten von Texten: Die einen haben Umlaute, die anderen nicht. Letztere sind direkt im Internet-Café geschrieben und Umlaute sind dort nicht zu haben. Die anderen Texte schreibe ich unmittelbar vorm In-zu-Bett-Gehen und bringe sie am nächsten Tag ins Internet. Insofern ist der Abschluss des letzten Textes, mehr gäbe es morgen [...]

Kommentare deaktiviert für Vati kommt nicht mit

Nächtliches Verbrechen

2007-02-10T17:31:00+00:0010. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Gestern lernte ich das wahre Nightlife von Cape Town kennen. Mit meinem Kurzzeitgedächtnis kann ich nur sagen, dass es eine Bar gibt, die sich glaube ich Cubana nennt (wenn sie nicht so heißt, dann Havanna). Sie hat einen gewissen Ruf, dass sie die Brasilianer in unserer Schule völlig fertig zu machen kann. Die Musik und [...]

Kommentare deaktiviert für Nächtliches Verbrechen

Frisch

2007-02-08T21:00:00+00:008. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Aber zuerst einmal zu etwas ganz Anderem: 1990 kam ich nach Kiel. Ich hatte einen Job, war also gleich in Lohn und Brot. Ich hatte keine Wohnung, aber das war das kleinere Problem, zumindest damals und vor allem für mich. Mein neuer Arbeitgeber hieß vom 1. September 1990 an Dr. Rudolf Hell GmbH, und die [...]

Kommentare deaktiviert für Frisch

Eroberung

2007-02-06T21:00:00+00:006. Februar 2007|Categories: Südafrika 2007, Unterwegs|

Morgen, glaube ich, werde ich mal an die Waterfront gehen, und schauen, wie es mit diesen Katamaranen aussieht. Auf jeden Fall werde ich den Fotoapparat mitnehmen, und vielleicht lassen sich ein paar schöne Fotos schießen, wenn es denn auf's Wasser rausgeht. Heute hatte ich auch keine Lust, direkt nach Hause zu stiefeln, und deshalb habe [...]

Kommentare deaktiviert für Eroberung