Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

September 2010

Zwei Frauen

2010-09-21T23:28:22+00:0021. September 2010|Categories: Dies und Das|

Die eine war blond und die andere, ja ich weiß nicht. Das hat nichts zu sagen, denn es geht nicht um »das« blond, sondern darum, dass man sich ein Bild machen kann, wie sie aussehen, die Damen. Es wäre nicht charmant, wenn ich sagen würde, sie fallen nichts ins Auge. Die eine Dame ist blond, [...]

Kommentare deaktiviert für Zwei Frauen

Ausgesaugt

2010-09-19T23:38:39+00:0019. September 2010|Categories: Dies und Das|

Das letzte Update hat meinem ipod überhaupt nicht gut getan. Abgesehen davon, dass er träge geworden ist, ist auch nicht mehr soweit her mit der Akku-Laufzeit. Sobald WLAN ins Spiel kommt, kann man dem Akku-Balken zuschauen, wie er sich gegen null bewegt. Kein schöner Anblick und irgendwie überhaupt nicht befriedigend. Das nächste Woche werde ich [...]

Kommentare deaktiviert für Ausgesaugt

Das wird doch wohl nicht eine Serie werden?

2010-09-19T21:31:48+00:0019. September 2010|Categories: Unterwegs|Tags: |

Dublin -> Frankfurt -> Hamburg vorletzte Woche. Ich schaffte es, mein Gepäck nicht. Graz -> München -> Hamburg letzte Woche. Ich schaffte es, mein Gepäck schaffte es nicht. Da kann ich wohl heilfroh sein, dass der Flug diese Woche nur von München nach Hamburg geht und es keine großen Herausforderungen für den Gepäcktransport gibt.

Kommentare deaktiviert für Das wird doch wohl nicht eine Serie werden?

Eine Aufrechte ist gegangen

2010-09-11T17:59:04+00:0011. September 2010|Categories: Dies und Das|

Vor wenigen Tagen hatte ich noch daran erinnert, dass es jetzt zwanzig Jahre her ist, dass ich in Kiel angelangt bin. Es war ein aufregendes Jahr davor, das ich nicht missen möchte, und ganz gewiss war auch die erste Zeit in Kiel absolut abenteuerlich. Ich komme aber aus einem anderen Grund darauf zurück: Bärbel Bohley [...]

Kommentare deaktiviert für Eine Aufrechte ist gegangen

Das Ende im Schnelldurchlauf

2010-09-10T22:00:11+00:0010. September 2010|Categories: 2010, Unterwegs|Tags: |

Am Dienstag gab es - wie schon vermutet - Spaghetti, Mittwoch dann Kartoffelbrei mit gebratenem Hühnchen und am Donnerstag Nudeln mit Tomatensoße. Hätte ich nicht die irische Gastronomie kennengelernt, mein Eindruck von der irischen Küche wäre ein fataler. Ab Mittwoch war mir aber egal, was es gab, denn mir ging es nicht mehr so gut.Ein [...]

Kommentare deaktiviert für Das Ende im Schnelldurchlauf

Sachen, die einem eher peinlich sind

2010-09-06T22:17:45+00:006. September 2010|Categories: 2010, Unterwegs|Tags: |

Da heute nicht viel los gewesen ist, wenn man davon absieht, dass wir einen neuen Lehrer bekommen haben (wir waren sehr, sehr traurig - werden uns aber gewiss arrangieren, da der neue Lehrer auch nicht schlecht ist) und ich Privat Lessons hatte (die ziemlich kostspielig sind, aber ihr Geld wert), kann man ja mal Abwegiges [...]

Kommentare deaktiviert für Sachen, die einem eher peinlich sind

Die Sache mit der Musi

2010-09-05T20:00:01+00:005. September 2010|Categories: 2010, Unterwegs|Tags: |

Die ganze Woche war Regen für das Wochenende angesagt worden - die Wetterkarten verkündeten es und die Leute ebenso. Es gab keinen Zweifel - Sonnabend würde es regnen. Die Iren waren sowieso schon irritiert, ob des schönen Wetters. Es schien fast so, als würden sie den Regen herbeisehnen, um ihr Gemüt wieder in Gleichgewicht bringen [...]

Kommentare deaktiviert für Die Sache mit der Musi

Magic moments

2010-09-03T21:29:27+00:003. September 2010|Categories: 2010, Unterwegs|Tags: |

Nein, der heutige Test war kein »magic moment«, ich hätte auf ihn verzichten können, wie beispielsweise mein brasilianischer Mitschüler, der eine etwas lässige Einstellung hat: »Ich bin ja noch sechs Monate hier, da werde ich schon Englisch lernen.« Gut, das ist nur überliefert, aber seine Reaktion, als er nach dem zweiten Frühstück in der Schule [...]

Kommentare deaktiviert für Magic moments

Eine schöne Konstruktion

2010-09-03T14:59:53+00:003. September 2010|Categories: Dies und Das|

»Dieses Buch ist ein wucherndes Gebilde: in seiner Fehlerhaftigkeit überraschend bildungsfern, in seiner Dickleibigkeit fast adipös, dabei allerdings so fortpflanzungsfreudig, dass der Argumentationskeim eines Kurzreferats zu einem Riesenwälzer angewachsen ist. Nimmt man noch die Perspektive des Erzählers hinzu, die es an Verengung mit dem Augenschlitz einer Burka lässig aufnehmen kann, gleicht Thilo Sarrazins Buch eigentlich [...]

Kommentare deaktiviert für Eine schöne Konstruktion

Fast wie Bambi

2010-09-02T22:48:39+00:002. September 2010|Categories: 2010, Unterwegs|Tags: |

Nein, es gab kein Kartoffelbrei gestern. Den hatte ich dann erst heute wieder. Gestern gab es Lasagne. Mit Chips. Eine gewöhnungsbedürftige Kombination. Anfangs kam von meiner Gast-Mutter noch die Frage, ob ich meine Frau vermissen würde. Ich habe gesagt: Nein, eigentlich nicht jetzt, da es für mich wie eine Dienstreise wäre. Am Wochenende würde das [...]

Kommentare deaktiviert für Fast wie Bambi