Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Junger Mann!

Der Auftrag war klar. Blumenkohl und Kartoffeln sollte ich mitbringen. Der hiesige Großmarkt namens Citti schien mir für diesen kleinen Auftrag etwas überdimensioniert. Die Discounter auf dem Heimweg kämpfen mit einem Verlässlichkeitsmallus, denn Kartoffeln hatten sie zwar immer – aber Blumenkohl ist schon so eine Sache. Mir fiel ein, dass auf einer meiner möglichen Heimweg‐Routen ein neuer EDEKA liegt.

Ich fuhr auf den Parkplatz, der gut gefüllt war und registrierte, dass sich daneben auch ein ALDI niedergelassen hatte. Vor dem Eingang stand ein Schild: „Am 20.7. ab 7 Uhr geöffnet.“

„Toll!“ dachte ich und fragte mich zugleich, was an einem Mittwoch so besonderes ist. Sinnierte kurz darüber nach, ob ich etwas verpasst hätte, und kam zu dem Schluss, es wäre besser, mich auf Kartoffeln und Blumenkohl zu konzentrieren.

Dann die Frage der Fragen: Nehme ich einen Einkaufskorb? Ach Quatsch! Für zwei Dinge ist das nicht notwendig. Auch wenn die so nett angepriesen werden.

Die Obst‐ und Gemüseabteilung war voll frischer Sachen und ich griff mir einen Kartoffelsack. Aber nein! Da gab es ja noch ganz andere Kartoffelsorten. Welche nur nehmen?

„Junger Mann!«

Das hört man gern und nicht mehr soooo oft.

„Sie müssen den Laden verlassen!«

Das verwirrte mich. Gab es nun eine Einkaufskorb‐Pflicht? Hatte ich das Angebot einen Korb zu nehmen, falsch interpretiert und es war verpflichtend, sich mit den roten Trage‐Assistenten durch den Laden zu bewegen. Sollte ich deswegen des Ladens verwiesen werden?

„Ach?!?“ meinte ich nur schlagfertig und sprachgewandt.

„Ja“, meinte die Dame, „wir eröffnen erst morgen.«

Als ich den Laden verließ, las ich auf dem Schild – der Seite, die dem Ausgang zugewandt war – „Nur noch 1 Tag!“

2015-05-20T20:45:54+00:0020. Mai 2015|Categories: Dies und Das|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Junger Mann!