Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Ein ganz vertrauter Duft

Manchmal ist das so: Man kommt in ein Zimmer hinein und es riecht irgendwie vertraut. Gestern, als ich das Hotelzimmer betrat, roch es so, wie es früher in der Altbauwohnung meiner Großeltern roch. Zumindest dachte ich mir das so.

Der Geruch ist wahrscheinlich nur einer sauberen Altbauwohnung, die gerade geputzt wurde, zuzuordnen. Eine nähere Inspektion des Zimmers (»Hotel Royal« – Köln, Hansaring) ergab, dass die Zimmer wirklich sehr sauber waren. Das Badezimmer war schön durchgeheizt (Warum eigentlich? Es waren angenehme 13 Grad draußen.) und war auch sehr sauber. Das Mobiliar hatte nicht den Charme, den ich in Köln schon erlebt habe, sondern alles war ordentlich und sauber. Gerade richtig für ein Drei-Sterne-Hotel.

Was mich maßlos stört: ein Zimmer in einem Drei-Sterne-Hotel für 150 Euro ist schon. Ein Einzelzimmer, um es noch ein wenig deutlicher zu machen. Ich will in dem Zimmer eine Woche wohnen und nicht eine Eigentumswohnung kaufen.

2005-04-12T21:25:51+00:0012. April 2005|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Ein ganz vertrauter Duft