Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Wahrheit vor dem Feierabend

Ich muss zwei Minuten vor sechs in der Tür des Buchladen gestanden haben und der Buchhändler war schon im Gehen begriffen, hatte die Schlüssel in der Hand. Mich hat eigentlich nur interessiert, ob er Titel der Süddeutschen Krimibibliothek im Programm hätte. Nein, würde er nur bestellen. Es gäbe ja soviele Krimis und seine Buchhandlung wäre nicht darauf spezialisiert. Nun gut, sagte ich. Wäre auch nicht weiter schlimm. Nachfolgend ließ sich der Buchhändler zu der Bemerkung hinreißen, dass Krimis früher ein Nischenthema gewesen und heute hätte jeder Verlag Krimis im Programm. Es gäbe ja sogar schon Regionalkrimis, aus der Eiffel und so. Zustimmendes nicken, das hatte ich schließlich auch schon gehört. Abschließend meinte er: Da wäre aber auch verdammt viel Mist drunter. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Merkwürdig das aber aus dem Munde eines Buchverkäufers zu hören.

2006-10-24T23:11:00+00:00 24. Oktober 2006|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Wahrheit vor dem Feierabend