Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Zwei Franzosen

Zur Zeit machen sich zwei Franzosen bei mir heftig Konkurenz: Zum einen wäre das Raphael, der mit seinem Album »Caravane« bei mir in der permanenten Playlist steht. Wer aber bitte ist Patrick Dewaere? Eine Antwort gibt natürlich die Wikipedia. Gibt mir schon zu denken, dass mir der Song über einen Schauspieler, der sich selbst umbrachte, am Besten auf dem Album gefährt. Mein Französisch ist leider nicht so gut, dass ich dem Song folgen könnte. Der Leidenschaft dieses Songs bin ich aber sehr zugetan, auch wenn ich nicht behaupten würde, dass der Song für die Sangeskünste des jungen Mannes steht. Dafür gibt es andere Titel. Ganz anders Charlotte Gainsbourg, die ich neulich in »Science of Dreams« sah und wirklich beeindruckend fand. Da hatte ich sie noch nicht singen hören. Gerade lief hier »5:55« von dem gleichnamigen Album. Da bin ich immer ganz hin und weg. Aber auch die meisten anderen Titel ihres Albums hört man sich gern an. Wen ich von den beiden Franzosen jetzt vorziehe, kann ich aber nicht sagen. Raphael ist auf jeden Fall französischer.

2006-10-24T23:01:00+00:00 24. Oktober 2006|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Zwei Franzosen