Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Hirn aus, Arschkriecherei los

Ich habe schon vor einiger Zeit, auf das SPIEGEL‐Interview mit Tom Cruise hingewiesen, in dem er von dem wundervollen Drogenprogramm berichtete. Die SPIEGEL‐Interviewer hielten dagegen und zeigten, dass Tom Cruise ein Mensch ist, der, wenn ihm keine Argumente mehr einfallen, einfach »Punkt.« sagt, und die Sache beendet.

Anders die BILD‐Zeitung, wie ein Bericht im BILD‐Blog zeigt. Hier wird verharmlost, wo es nur geht. T.C. darf ohnen Widerspruch seine These vertreten, das drogenabhängigen Menschen geholfen würde.

Leider schlägt mir das immer ein wenig auf den Magen, und auf meine Kinogewohnheiten. Die »Krieg der Welten«-Macher hatten sich schon ins Quasi‐Aus katapultiert, als sie journalistische Vorab‐Berichterstattung untersagten. Die Vermutung, dass es sich vermutlich um einen miesen Film handeln würde. Alle Punkte zusammengenommen führen wohl dazu, dass ich den Film links liegen lasse.

Gibt ja auch noch anderes im Kino. So T.C., das hast Du nun davon. Fan war ich ja noch nie von Dir, aber ich habe mir schon mal Deine Filme angeschaut. Das war’s wohl!

2005-06-27T20:45:09+00:0027. Juni 2005|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Hirn aus, Arschkriecherei los