»Beamen« wurde schon immer mit skeptischen Augen betrachtet. Nun wird einmal detailliert begründet, warum es nicht funktionieren kann.

In dem Artikel bei TP wird mit interessanten Vergleichszahlen gearbeitet. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass das Enterprise‐Universum in Grund und Boden gestampft wird. Und interessante Fragen werden auch noch aufgeworfen.