Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Merkwürdige Lösung

Wenn es eine neue Version gibt (in diesem Fall iOS 5.1 für Apple TV), so bin ich ganz unruhig, wenn ich es nicht haben kann. Der »Haben wollen«-Drang siegt über meine ansonsten buchstäbliche Arschruhe. Mein Apple TV quälte mich damit, dass er zwar erkannte, dass es ein Update gab, aber dieses partout nicht laden wollte.

Irgendwann am gestrigen Abend wurde es mir zu bunt und ich ging im Internet auf die Suche nach Leidensgenossen. Viele schien es nicht zu geben, denn die meisten Probleme, die beschrieben wurden, stammten aus dem letzten Jahr. Aber nach ein wenig Suche fand ich ein Hinweis, der sich noch nicht einmal zwingend auf Apple TV bezog, sondern eher allgemein gehalten war. Man solle doch, hieß es dort, den DNS‐Server auf 8.8.8.8 einstellen.

Das ist natürlich ganz charmant, denn hinter diesem DNS‐Server verbirgt sich Google (tolle IP‐Adresse übrigens). Zum Lächeln brachte es mich, da mein DNS‐Server im Hause steht und ein Mac‐Server offenbar schon seit Tagen nicht nach Hause zu findet.

Ich werde meinem DNS‐Server jetzt mal beibringen müssen, dass er auch bei Google schauen soll, wenn er nicht weiterweiß.

2012-03-11T10:44:38+00:0011. März 2012|Categories: Dies und Das, Mac-Ecke|Kommentare deaktiviert für Merkwürdige Lösung