Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Fame

Ich saß gestern abend im Kino – allein unter Frauen – könnte man fast sagen, und wäre fast vom Stuhl gefallen, als ich einen Trailer sah, der mich, der nun wohl offiziell ein alter Sack bin. Die Musik, die Story – einfach alles deutete darauf hin, dass man sich daran gemacht hat *Fame* neu zu verfilmen. Was ich nicht verstehe: Warum nur?

Und wird auf den Film auch noch mal eine Serie folgen? Und mit was wird man mich, der in den 80er groß geworden ist, demnächst noch foltern? Beverly Hills Cop I als Remake mit irgend einem Jung‐Schauspieler, der sich nur dadurch qualifiziert, dass er ähnlich schnell sprechen kann wie die Synchronstimme Murphys aus den 80ern?

Neulich gab es schon einen Trailer mit der Neuverfilmung von diesem U‐Bahn‐Film, bei dem im Original der unvergleichliche Walther Matthau den Polizisten spielte. Die Fortsetzungen – also eigentlich auch Remakes – von Dirty Dancing gingen mir jetzt nicht so nah. Aber ich frage mich schon, ob den Herrschaften in den Filmfabriken nichts mehr einfällt…

(Bestimmte) Filme sollten nicht wieder aufgelegt werden. Ich fand die Remakes schon immer albern: Das galt für die weichgespülten amerikanischen Kopien französischer Filme genauso wie die Versuche, Klassiker wie die Feuerzangenbowle oder Es geschah am hellichten Tag zu modernisieren.

Man kann das mit grottenschlechten Filmen probieren, es könnte ja sein, dass im zweiten Versuch etwas werden.

2009-09-09T20:15:12+00:009. September 2009|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Fame