Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Billiger Adel

Es soll ja sowas wie Altersweisheit geben. Aber sie ist nicht zwingend und deshalb ist nicht jeder mit ihr gesegnet. Da die Leute heutzutage immer älter werden, weiß man auch nicht genau, wann sie zuschlägt. Bei Roman Herzog, dessen Einkommenssituation ich nicht näher beleuchten kann, aber gewisse Vorstellungen habe, ist die Portion Altersweisheit wohl noch nicht angekommen.

Anders kann ich folgenden Dialog nicht verstehen:

BILD: Aber selbst der nachweislich Jobs vernichtende Mindestlohn bekommt bis tief ins bürgerliche Lager Umfragemehrheiten von bis zu 70 Prozent.

Herzog: Es gibt auch ein Grundrecht auf Dummheit.

Wenn ich wohlmeinend wäre, würde ich sagen, er meint die BILD. Aber der weitere Verlauf des Interviews [via Imaginary Animals] belegt das Gegenteil. Er meint wohl, dass seine ehemaligen Untertanen dumm sind. Fast schon eine Schande, dass sowas mal Präsident gewesen ist.

Das Gegenteil zum Thema Mindestlohne wurde bei Extra Drei schon gesagt. Ich denke, das genügt.

Von Roman Herzog hoffe ich in der nächsten Zeit nicht allzuviel zu hören.

2015-03-30T22:47:14+00:0015. April 2008|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Billiger Adel