Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Belanglosigkeiten

Draußen hat es geregnet, so lässt sich das neue Equipment leider nicht einsetzen, was diese Woche angekommen ist. Eigentlich ist es nur ein ganz, ganz kleines Teil – eine Verlängerung für unser Stiehl‐Kombigerät. Es war schon recht lang, nur nicht lang genug. Jetzt haben wir einen Meter mehr…

Ein Problem war das schon seit längerer Zeit und nur durch Zufall sind wir darauf gekommen, dass es für dieses Problem eine Lösung gibt. Wir waren in einem Baumarkt im Gespräch über eine Astsäge und meinten irgendwann: »Schön und gut, wird aber zu kurz sein.« »Warum?« kam die Entgegnung, es gibt doch Schaft‐Verlängerungen. Aha! Haben wollen! Nun haben wir, aber das Wetter spielt nicht mit.

Geordert und noch nicht gekommen ist die Astsäge. Ich bin ja mal guter Hoffnung, dass sie am Anfang der Woche bei uns aufschlägt. Das Wetter soll besser werden und ich habe Urlaub.

Seit mehreren Wochen fahre ich hin und wieder an einem Plakat vorbei und ich fragte mich immer wieder, was denn das jetzt soll. In Zeitungen gibt es immer mal wieder »in memoriam« bei den Familienanzeigen. Aber für Firmen. Mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich um eine Optische Fabrik handelt, die bis in die siebziger Jahre in Wattenbek »operierte«. Dabei stieß ich auf auf die amüsante Beziehung zwischen Wattenbek und Bordesholm. Immer wieder gab es Leute, die sich Gedanken darum machten, ob es nicht klug wäre, die beiden Orte zusammenzulegen. Bei den Wattenbekern, die kleinere Partei in der Partie, hielt sich die Begeisterung in Grenzen und das, obwohl wenn man die Ortsschilder wegnehmen tat, nicht mehr auszumachen wäre, wo die Ortsgrenze zwischen den beiden Orten ist. Es lohnt sich da ein wenig querzulesen.

2012-03-10T13:24:21+00:0010. März 2012|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Belanglosigkeiten