Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Weniger als 24 Stunden

Morgen um diese Zeit bin ich schon in der Luft, vielleicht überlege ich, ob ich nicht schon ein wenig Schlummern sollte. Allerdings ist es mir nicht bekannt, gut im Flugzeug schlafen zu können. Zumindest nachts ist mir das noch nicht gelungen. Die beiden Male, die ich das mitgemacht habe, bin ich gerädert am nächsten Morgen angekommen. Warum sollte es morgen anders sein?

Heute nachmittag habe ich zuerst die Passfotos für den Studentenausweis machen lassen, dann ging es zur Apotheke, um den Impfstoff zu holen und schließlich bin ich damit zum Arzt gefahren, um mir die Spritze geben zu lassen. Dann war es auch schon sechs Uhr und alles, was ich eigentlich noch zu tun hätte, musste stehen und liegen gelassen werden, denn wir wollten heute Abend essen gehen. Es war wirklich sehr lecker und gar nicht anstrengend: Wahrscheinlich weil ich die ständigen Aufforderungen »Komm ja bald wieder!« schon ganz locker wegstecke.

Susann war so nett und hat schon eine Reiseapotheke angelegt und mich aufgefordert, die ja auch mitzunehmen. Sie fährt zwar nicht mit (wie schon erwähnt), aber sie hat auch schon ein Zettel geschrieben, was ich alles mitnehmen soll. Ach ja: Gepackt ist noch nicht. Reicht ja auch morgen, wo die Reise erst um drei Uhr losgeht. Da habe ich sogar noch Zeit, morgen Vormittag Batterien und Sonnencreme zu kaufen.

2007-01-27T00:07:00+00:00 27. Januar 2007|Categories: Dies und Das|Kommentare deaktiviert für Weniger als 24 Stunden