Ganz, ganz schlechte Nachricht - ohne JavaScript werden wir hier nichts...

Merkwürdige Berechnung

Gegenüber meiner Tante wohnt eine Dame, die ihr Haus völlig verrammelt hat. Wenn es einem in der lauwarmen Jahreszeit mal gelingt, einen Blick durch das Gebüsch zu werfen, stellt man mit einigem Schrecken fest (so eine Art wohliger, neugieriger Schauer; wie ihn sicher die ganzen Gaffer auf der Autobahn auch immer spüren), dass das komplette Grundstück zugemüllt ist. Die Frau ist ein Messie und wenn ich das früher im Fernsehen mal gesehen habe, dann waren es meist Wohnungen. Ein ganzes Haus plus Grundstück auf diese Art und Weise zu verhüllen, das erfordert eine Menge Arbeit. Wobei ich nicht sagen will, dass die Dame unordentlich ist. So ein Müll kann ja auch geordnet aufgehoben werden oder nach einer Logik, die sich uns nicht erschließt.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich eine Art Software-Messie bin. Ein neues Plugin für den Browser – haben wollen. Es gibt ein neues Software-Bundle, aus dem ich eigentlich nur eine Komponente gebrauchen könnte – wird gekauft, schließlich habe ich ja 80% gespart. Ohh, es gibt eine neue Version von einer Software, die ich eigentlich nur alle zwei Monate verwende? Muss ich haben und wird heruntergeladen und ggf. auch gekauft.

[mks_pullquote align=»left« width=»300« size=»24« bg_color=»#f7f7f7« txt_color=»#000000«]20% Rabatt?

Das ist ja toll![/mks_pullquote]

Dass ich hin und wieder mein Hirn dabei einschalte, habe ich heute allerdings bemerkt. Da wies mich ein Programm FotoMagico, mit dem man seine Bilder zu tollen Präsentationen wandeln kann, darauf hin, dass ich ja mit einer steinalten Version 3.x arbeiten würde, es aber mittlerweile eine 4.x geben würde. Nutzen könnte ich die aber nur, wenn ich updaten würde. Es gäbe auch einen satten Rabatt von 20%. ›Was?‹ dachte ich mir, ›ich kann 20% sparen? Das ist ja toll.‹ Da wurde doch tatsächlich ein Update-Preis von 80 Euro aufgerufen. Das finde ich ja nicht so besonders günstig und kostet ja zig Mal soviel wie das Bundle, über das ich mir FotoMagico mal besorgt hatte.

[mks_pullquote align=»left« width=»300« size=»24« bg_color=«#ffffff« txt_color=«#ffffff«]
Tolles Angebot - nur wo bleibt die Ersparnis

Tolles Angebot – nur wo bleibt die Ersparnis

[/mks_pullquote]

›Preisvergleich!‹ tönte es in meinen Gehirnwindungen. ›Schau mal, was es im App Store kostet…‹ Gesagt getan, und wie man sieht, ist es da auch ohne den Rabatt noch zwei Euro billiger.

In Anbetracht der Tatsache, dass ich solche Präsentationen auch mit Aperture machen kann und ich mit meinem Video-Schnittprogramm Final Cut Pro sicher noch aufregendere Dinge hinbekomme und mehr Freiheiten genieße, werde ich von dem Update ganz sicher Abstand nehmen. Wenn man versucht, mich zu veräppeln (mal als jugendfreie Variante), dann kann ich recht nachtragend sein. Wenn man es schon macht, dann nicht so auffällig.

Es könnte sogar sein, dass beim nächsten Durchgucken des Programm-Ordners dieses Programm ganz rausfliegt. Das wiederum ist sehr beruhigend, denn ich kann mich von Sachen trennen. Es braucht seine Zeit, aber ich kann es.

2014-09-05T21:12:36+00:00 5. September 2014|Categories: Dies und Das|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Merkwürdige Berechnung